Diplomarbeit 5BM 2018/19
+43 664 5359395
 

Kurzbeschreibung 


Welche Problemstellung gibt es bzw. warum genau „Vertical Farming“?

Aufgrund des zunehmenden Bevölkerungswachstums, müssen immer mehr Menschen mit Lebensmitteln im Bereich „Obst und Gemüse“ gesättigt werden. 

Hier gäbe es 3 Möglichkeiten um dieser Nachfrage gerecht zu werden: 

  1. Anbauflächen der Landwirtschaft effizienter nutzen.
    ANTWORT: Dies ist nicht möglich, da diese bereits zu 80% ausgeschöpft und somit kaum erweiterbar sind. 
  2. Wälder roden, um mehr Platz für diverse Acker zu schaffen.
    ANTWORT: Da diese Bäume aber lebenswichtigen Sauerstoff ausstoßen ist dies nicht möglich. 
  3. Den Ertrag der Ernte durch genmodifizierte Pflanzen erhöhen. 
    ANTWORT: Man weiß nicht, wie der menschliche Körper auf solche Mutationen reagieren würde, da es über dieses Thema noch keine wissenswerten Studien gibt. 

Was wollen wir mit unserer Diplomarbeit bezwecken?

Wir bringen die Natur und die Nachhaltigkeit in die eigenen 4-Wände, wodurch es jeder Person möglich ist, einen individuellen Obst– oder Gemüsegarten anzulegen. 


Welche Vorteile hat unser System?

  • Die Transparenz bei der Herstellung von Obst und Gemüse wird unterstützt, wodurch jeder Konsument weiß, dass seine Lebensmittel auf jeden Fall biologisch nachhaltig und frei von jeglicher Art von Pesti- sowie Herbiziden sind. 
  • Konsumenten sind nicht mehr auf Güter mit langen Transportwegen und saisonales Obst bzw. Gemüse angewiesen. 
  • Die Reduktion des Landverzehrs, durch Verringerung der Anbaufläche für die gleiche Menge an Lebensmitteln. 
  • Die Einheit findet an jedem beliebigen Ort Platz, an welchem ein gewöhnlicher Stromanschluss zur Verfügung steht.

Was steckt dahinter?

Die Konstruktion besteht aus einem Wasserreservoir, sowie zumindest einem verstellbaren Anpflanzbehälter, welcher mithilfe einfacher Handgriffe erweitert werden kann. Da das System überall Platz finden soll, kann man mit der Anzahl der Anpflanzbehälter variieren. Um den Nutzer wissenswerte Informationen, wie den Wasserstand, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit anzeigen zu können, sind dementsprechende Sensoren verbaut worden. Da das System auch an sonnenarmen oder dunklen Orten eingesetzt werden soll, sind Leuchtdioden über den jeweiligen Anbauflächen montiert, welche die Photosynthese der Pflanzen unterstützen. In unserer Android-App hat man Einsicht auf die Messwerte des Systems und kann die Bewässerung als auch die Beleuchtung steuern.

 

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Falls wir Ihr Interesse wecken konnten, können sie sich gerne folgendes Infoblatt als PDF-Datei (*.pdf) herunterladen, um noch mehr über unser Projekt zu erfahren.

 
Sponsorenschreiben - INFOBLATT.pdf

prev next

Schwierigkeiten bei der Vorstellung?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich unser Projekt in Realität vorstellen zu können, haben wir etwas für Sie. In folgender Ansicht können Sie sich, unsere Konstruktion als 3D CAD-Modell ansehen. Hier können Sie unsere Vertical Farming-Einheit aus beliebig vielen Perspektiven beobachten.